Über mich

Schon immer hatte ich das Gefühl, dass es sehr viel mehr gibt, als ich sehen oder erklären kann. Wie bei den meisten Menschen stand diese Wahrnehmung aber im Konflikt mit der Vernunft.

 

Als ich ATT die ersten paar Male erlebte, als Klientin, war ich sehr skeptisch und meine Gedanken rasten. Obwohl während den Sitzungen rational gesehen eigentlich gar nichts geschah, ich auch nicht gross physisch berührt wurde, merkte ich jedoch schnell, dass irgendetwas passierte. Etwas, was ich weder sehen noch erklären konnte.

Durch diesen sanften, nicht sichtbaren Anstoss wurden bei mir Prozesse auf seelischer Ebene ausgelöst. 

 

Ein paar Jahre später entschied ich mich dazu, die Ausbildung zur Advanced Therapeutic Touch Praktikerin zu machen, welche ich 2016 erfolgreich mit einem Diplom abgeschlossen habe.

Bis heute fasziniert es mich bei jeder einzelnen Behandlung aufs Neue, wie durch eine so sanfte Methode etwas in Bewegung gerät.